Wege des essayistischen Schreibens im deutschsprachigen Raum (1900-1920) - Amsterdamer Beitrage zur neueren Germanistik 74 (Hardback)
  • Wege des essayistischen Schreibens im deutschsprachigen Raum (1900-1920) - Amsterdamer Beitrage zur neueren Germanistik 74 (Hardback)
zoom

Wege des essayistischen Schreibens im deutschsprachigen Raum (1900-1920) - Amsterdamer Beitrage zur neueren Germanistik 74 (Hardback)

(volume editor), (volume editor)
£83.60
Hardback 442 Pages / Published: 01/01/2010
  • Not available

This product is currently unavailable.

  • This item has been added to your basket
Der Sammelband untersucht das essayistische Schreiben im deutschsprachigen Raum zwischen 1900 und 1920 am Beispiel mehrerer Autoren und Themen. Die medialen Voraussetzungen, die die essayistische Diskursfuhrung bestimmen, finden dabei besondere Beachtung. Aus den Positionen der behandelten Schriftsteller ergibt sich ein grundsatzlicher Konsens uber die der essayistischen Praxis innewohnende Tendenz, sich Anfang des 20. Jahrhunderts von gattungstypischen Konventionen immer mehr abzukoppeln und ein selbststandiges hermeneutisches Profil anzunehmen, das dem Essay zu einer im Vergleich mit anderen literarischen Gattungen gesteigerten Diskursfahigkeit verhilft. Diese nimmt nach dem Zivilisationsbruch des Ersten Weltkrieges insofern voellig neue Konturen an, als sich der an der Tradition vormoderner sozialer Formen orientierende bildungsburgerliche Horizont von nun an mit den Bedurfnissen einer viel komplexeren Gesellschaft konfrontiert sieht, was entweder zum radikalen Bruch mit alttradierten fiktionalen Strukturen realistischer Pragung fuhrt oder zur Bewaltigung solcher Komplexitat aus drastisch apokalyptischer Sicht. Doch bis 1918 erscheint das essayistische Schreiben noch durch einen Hang zum Entwurf diskursiver Antworten auf die Krise der Moderne vereinheitlicht, bei denen sich die Gattung Essay als eine hoch differenziert argumentierende Struktur zur Verarbeitung kulturkritischer Ideologeme erweist. Der Band resultiert aus der Zusammenarbeit von an italienischen Universitaten sowohl sprach- als auch literaturwissenschaftlich tatigen Germanisten und Philosophiehistorikern.

Publisher: Brill
ISBN: 9789042028616
Number of pages: 442
Weight: 898 g
Dimensions: 230 x 155 x 29 mm


MEDIA REVIEWS
"Es ist das Verdienst des Sammelbandes, die Aufmerksamkeit auch auf weniger (als Essayisten) bekannte Autoren gelenkt und damit erneut verdeutlicht zu haben, welchen grossen Stellenwert die Produktion von Essays in den Jahren nach der Wende zum 20. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum hatte und wie attraktiv die Hinwendung zu dieser Textsorte fur die unterschiedlichsten Autoren war. Unter veranderter Blickrichtung auf diesen Band kann man ausserdem feststellen, dass vom wieder erweckten literaturwissenschaftlichen Interesse am Essay auch Autoren wie Theodor Lessing, Herwarth Walden oder Kurt Hiller profitieren, die bislang vorwiegend als ideen- oder literaturgeschichtliche Stichwortgeber, aber kaum als Verfasser gattungsspezifisch erfasster Texte in den Blick der Forschung geraten sind." - Michael Ansel, Universitat Wuppertal, in Arbitrium, 2017 Vol. 35(1) pp. 120-125

You may also be interested in...

Why Read the Classics?
Added to basket
W. B. Yeats
Added to basket
£7.99
Paperback
Lady Gregory's Toothbrush
Added to basket
Ted Hughes
Added to basket
£6.99
Paperback
Wide Sargasso Sea
Added to basket
£7.99   £5.99
Paperback
Essays
Added to basket
£14.99
Paperback
Goldeneye
Added to basket
£11.99
Paperback
Selected Poems of Sylvia Plath
Added to basket
The New Bloomsday Book
Added to basket
Collected Poems
Added to basket
£17.99
Paperback
A Moveable Feast
Added to basket
Boyhood
Added to basket
£8.99
Paperback
Selected Poems
Added to basket
£11.99
Paperback
Death of a Salesman: York Notes Advanced
Added to basket
Jane Austen
Added to basket
£9.99
Paperback
Memoirs of a Dutiful Daughter
Added to basket

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.