Verhandlungen Der Deutschen Gesellschaft F r Unfallheilkunde Versicherungs-, Versorgungs- Und Verkehrsmedizin: XXV. Tagung Vom 15. Bis 17. Mai 1961 in Garmisch-Partenkirchen - Hefte Zur Zeitschrift "Der Unfallchirurg" 71 (Paperback)
  • Verhandlungen Der Deutschen Gesellschaft F r Unfallheilkunde Versicherungs-, Versorgungs- Und Verkehrsmedizin: XXV. Tagung Vom 15. Bis 17. Mai 1961 in Garmisch-Partenkirchen - Hefte Zur Zeitschrift "Der Unfallchirurg" 71 (Paperback)
zoom

Verhandlungen Der Deutschen Gesellschaft F r Unfallheilkunde Versicherungs-, Versorgungs- Und Verkehrsmedizin: XXV. Tagung Vom 15. Bis 17. Mai 1961 in Garmisch-Partenkirchen - Hefte Zur Zeitschrift "Der Unfallchirurg" 71 (Paperback)

(editor)
£45.99
Paperback 268 Pages / Published: 01/01/1962
  • We can order this

Usually dispatched within 3 weeks

  • This item has been added to your basket
l. Wenn zwei Menschen Kopf an Kopf zusammensto en, so bricht in der Regel nur einer von beiden Sch deln, und zwar offenbar derjenige, welcher langsamer bewegt war. Der leichter Verletzte erleidet h chstens Platzwunden und Gehirnersch tterung. 2 .. Eine Relativgeschwindigkeit von mehr als 20 kmjStd d rfte ausreichen, um beim vollen Kopf-an-Kopf-Zusammensto Impressions- oder Berstungsbr che entstehen zu lassen. 3. Die Unterscheidung der Ansto - von Sturzverletzungen, die sich nat rlich kombinieren k nnen, ist auf Grund der Form, Gr e, Anord- nung und Verunreinigung h ufig m glich. Es wird deshalb um genaue Messungen bei der Befunderhebung gebeten. Sturzverletzungen verlaufen schwerer, wenn ein vorausgegangener Ansto mit Sch delbruch und Gehirnersch tterung die Widerstandskraft gemindert hat, und der Sturz in momentaner Bewu tlosigkeit ohne reflektorische Schutzhaltung erfolgt ist. 4. Bei den Ermittlungen wird erfahrungsgem zu wenig an solche Unfallmechanismen gedacht, weil die Ungleichheit der Verletzungen der beiden Unfallbeteiligten davon ablenkt. Der Hinweis erschien uns deshalb gerechtfertigt, denn der Arzt kann durch exakte Feststellungen am Unfallort und bei der Behandlung Wesentliches zur Aufkl rung des Herganges beitragen. Literatur. LENGGENHAGER, K.: Schweiz. med. Wschr. 19, 1123 (1938). - ScHNEIDER, J.: Klin. Wschr. 26, 43 (1948). - SELLIER, K., u. R. M LLER: Klin. Wschr. 38, 233 (1960). Verhandlungsleiter WAGNER: Ich danke Herrn ScHMIDT f r seine Ausf hrungen und bitte jetzt Herrn HERZOG, Krefeld.

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783540028505
Number of pages: 268
Weight: 390 g
Dimensions: 234 x 156 x 15 mm
Edition: 1962 ed.

You may also be interested in...

Introduction to Health Economics
Added to basket
Contented Dementia
Added to basket
£14.99
Paperback
Concise Colour Medical Dictionary
Added to basket
£14.99
Part-work (fascículo)
Black's Student Medical Dictionary
Added to basket
The Immortal Life of Henrietta Lacks
Added to basket
Oxford Handbook of Clinical Diagnosis
Added to basket
£29.99
Part-work (fascículo)
The Black Death
Added to basket
£9.99
Paperback
The Rise And Fall Of Modern Medicine
Added to basket
Medical Ethics: A Very Short Introduction
Added to basket
Concise Medical Dictionary
Added to basket

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.