Visit our Christmas Gift Finder
Urodynamik (Paperback)
  • Urodynamik (Paperback)
zoom

Urodynamik (Paperback)

(author), (author), (author), (translator), (translator), (translator)
£42.99
Paperback 308 Pages / Published: 31/07/2012
  • We can order this

Usually dispatched within 3 weeks

  • This item has been added to your basket
Hintergrundinformationen . . . . . . . . 1 Entwicklung urodynamischer Abteilungen Forschungskonzept . . . . . . . . . . . 2 Urodynamische Untersuchungseinheiten 3 3 Patienteninterview . . . . . . . . Wissenschaftliche Kommunikation 4 Zieldefinition 5 5 Literatur . . . . . . . . . . . . . Hintergrundinformationen Die traditionellen M glichkeiten, St rungen des unteren Harntraktes aufzudecken, bestanden in der genauen Lokalisation anatomischer Abweichungen, die zu bestimm- ten Symptomen gef hrt hatten. So wurde auf klinische Abweichungen, wie die Gr e der Prostata, das Ausma eines vaginalen Prolapses, auf den r ntgenologischen Nach- weis einerTrabekelblase, einer Restharnerh hung oder die Darstellung des urethrove- sikalen Winkels und schlie lich auf das endoskopische Bild von Blasenhals und Pro- stata besonders Wert gelegt. Diese Untersuchungsergebnisse sind heute in ihrer diagno- stischen Bedeutung umstritten. Insbesondere wurde zu Beginn der 60er Jahre der Wert der anatomischen Befunde angezweifelt. Noch 1963 beschrieben Keitzer und Bena- vent die Pan endoskopie als wichtigstes Diagnostikum bei der Blasenhalsobstruktion, eine Meinung, die schon 1965 durch Zatz angezweifelt wurde. Die traditionelle Lehr- meinung ber die Blasenentleerungsst rung beim Mann und die Inkontinenz bei der Frau schien damals dazuzuf hren, da dem Urologen immer mehr Prostatektomien und dem Gyn kologen immer mehr vaginale bzw. suprapubische Plastiken indiziert erschienen. Die Einf hrung der Urodynamik verursachte daher nicht nurVer nderun- gen in dieser traditionellen Denkweise, sondern erbrachte auch neue Kriterien bei der Patientenauswahl f r eine operative Behandlung. Entwicklung urodynamischer Abteilungen Seit dem fr hen 19. Jahrhundert bestand ein Interesse an der Hydrodynamik der Mik- tion. Es dauerte jedoch bis zum Zeitalter der Elektronik, bevor letztlich moderne uro- dynamische Untersuchungen m gli

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783642715808
Number of pages: 308
Weight: 513 g
Dimensions: 244 x 170 x 17 mm
Edition: Softcover reprint of the original 1st ed. 198

You may also be interested in...

Diagnostic Techniques in Urology
Added to basket
ABC of Sexual Health
Added to basket
Renal Nursing
Added to basket
£41.99
Paperback
Oxford Handbook of Nephrology and Hypertension
Added to basket
Prostate Cancer
Added to basket
£9.99
Paperback
Endocrine and Reproductive Physiology
Added to basket
The Prostate: Small Gland Big Problem
Added to basket
Essential Urology in General Practice
Added to basket
ABC of Urology
Added to basket
£25.99
Paperback
Oxford Handbook of Urology
Added to basket
£34.99
Part-work (fascículo)
Regaining Bladder Control
Added to basket

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.