Tradition und Traditionsbruch zwischen Skepsis und Dogmatik: Interkulturelle philosophische Perspektiven - Studien zur interkulturellen Philosophie / Studies in Intercultural Philosophy / Etudes de philosophie interculturelle 16 (Hardback)
  • Tradition und Traditionsbruch zwischen Skepsis und Dogmatik: Interkulturelle philosophische Perspektiven - Studien zur interkulturellen Philosophie / Studies in Intercultural Philosophy / Etudes de philosophie interculturelle 16 (Hardback)
zoom

Tradition und Traditionsbruch zwischen Skepsis und Dogmatik: Interkulturelle philosophische Perspektiven - Studien zur interkulturellen Philosophie / Studies in Intercultural Philosophy / Etudes de philosophie interculturelle 16 (Hardback)

(volume editor), (volume editor), (volume editor), (volume editor)
£82.14
Hardback 541 Pages / Published: 01/01/2006
  • Not available

This product is currently unavailable.

  • This item has been added to your basket
Tradition und Traditionsbruch gehoeren zu den entscheidenden Herausforderungen in einer beschleunigt zusammenwachsenden Welt. Sollen beide Seiten nicht in einem unfriedlichen Antagonismus verharren, so ist Pramissentransparenz und Grenzbestimmung der je eigenen und fremden Argumente gefragt. In der Auseinandersetzung mit klassischen Quellen der europaischen und aussereuropaischen Philosophiegeschichte soll der vorliegende Band zeigen, dass Selbstkritik und Selbstaffirmation in allen Weltphilosophien nur mehr zwei entgegengesetzte Reaktionen auf eine von innen oder von aussen gefahrdete Identitat zum Ausdruck bringen. Skepsis und Dogmatik betreffen darum nicht allein den Kern der abendlandischen Annaherungen, sondern sie treffen den Nerv aller Weltphilosophien gleichermassen. Skeptisch-kritische Positionen pragen ebenso die buddhistische, taoistische und islamische Philosophie; spekulativ-systematische Ansatze finden ihren Niederschlag in der islamischen, der hinduistischen wie auch der europaischen Philosophie; rationalistische und analytische Stroemungen lassen sich in allen genannten philosophischen Traditionen ausfindig machen. Leitend ist darum die gemeinsame Frage: Wie ist Identitatskonstruktion in Traditionen moeglich, ohne dogmatisch zu werden, und wie koennen Relativitat und Skepsis ihre produktive Funktion entfalten, ohne auf die Universalitat der Werte (wie etwa der Menschenrechte) verzichten zu mussen?

Publisher: Brill
ISBN: 9789042020405
Number of pages: 541
Weight: 1034 g
Dimensions: 230 x 155 mm

You may also be interested in...

Poverty Safari
Added to basket
£7.99   £6.99
Paperback
Ikigai
Added to basket
£12.99   £9.99
Hardback
Happy
Added to basket
£8.99
Paperback
Meditations
Added to basket
£7.99   £5.99
Paperback
Why Marx Was Right
Added to basket
On the Shortness of Life
Added to basket
£4.99
Paperback
The Daily Stoic
Added to basket
£9.99   £7.99
Paperback
The Order of Time
Added to basket
£12.99
Hardback
On Liberty
Added to basket
£4.99
Paperback
Meditations
Added to basket
£4.99
Paperback
A Little History of Philosophy
Added to basket
£9.99   £7.99
Paperback
Against Empathy
Added to basket
£9.99
Paperback
The Prince
Added to basket
£7.99   £5.99
Paperback
The Art of Logic
Added to basket
£14.99
Hardback
Utopia for Realists
Added to basket
£8.99   £7.99
Paperback
A Short History of Truth
Added to basket

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.