Visit our Christmas Gift Finder
Click & Collect from 2 Hours*
Free Delivery to UK Shops
Free UK Standard Delivery On all orders £20 and over Free Delivery to UK Shops Local shops and expert booksellers nationwide Free Click & Collect to UK shops From 2 hours of your order*
Theorie Und Erfahrung: Zweiter Teilband Theorienstrukturen Und Theoriendynamik - Probleme Und Resultate der Wissenschaftstheorie Und Analytis 2 / 2 (Hardback)
  • Theorie Und Erfahrung: Zweiter Teilband Theorienstrukturen Und Theoriendynamik - Probleme Und Resultate der Wissenschaftstheorie Und Analytis 2 / 2 (Hardback)
zoom

Theorie Und Erfahrung: Zweiter Teilband Theorienstrukturen Und Theoriendynamik - Probleme Und Resultate der Wissenschaftstheorie Und Analytis 2 / 2 (Hardback)

(author)
£36.99
Hardback 352 Pages / Published: 01/11/1985
  • Not available

This product is currently unavailable.

  • This item has been added to your basket
1. Falsche Orientierung am groBen Bruder? Auf die Frage nach dem Gegenstand der Wissenschaftstheorie konnte man die Antwort geben: "Kein Mensch weiB, wovon die Wissenschafts- theorie handelt; denn sie ist eine Disziplin ohne Objekt." Dies wiirde an die Art und Weise erinnern, in der einst B. RUSSELL die Mathematik charak- terisierte. Aber wahrend er in der fUr ihn typischen humorvollen Weise auf das Problem der mathematischen Erkenntnis hinweisen wollte, kDnnte die vorliegende Antwort durchaus ernst gemeint sein und das hellit hier: durchaus boshaft. Die Behauptung lieBe sich durch einen Vergleich mit der Situation in der Philosophie der Mathematik stutzen. Die Entwicklung der Philosophie der Mathematik zu einer exakten Wissenschaft, genannt Metamathematik, ist durch die mathematische Grundlagenkrise hervorgerufen worden. Da diese Krise durch die Entdeckung der mengentheoretischen Antinomien aus- gelDst wurde, wird sie oft so dargestellt, als habe es sich dabei um ein tragisches Ereignis in der modernen Mathematik gehandelt. Betrachtet man diesen V organg unter dem Aspekt der Wirkung, so ge- langt man eher zu der gegenteiligen Beurteilung: Die Entdeckung von Antinomien war ein hDchstgliicklichesEreignis; denn sie bewirkte denZwang zur Formalisierung und Prazisierung des Erkenntnisgegenstandes der Phi- losophie der Mathematik. Intuitive V orstellungen yom mathematischen Denken wurden durch genau beschreibbare Objekte ersetzt und die Philo- sophie der Mathematik entwickelte sich zur mathematischen Grundlagen- forschung, die in allen ihren Verzweigungen zu Disziplinen fUhrte, die der Mathematik an Prazision nicht nachstanden und die heute selbst als Teile der Mathematik angesehen werden.

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783540157052
Number of pages: 352
Weight: 671 g
Dimensions: 234 x 156 x 22 mm
Edition: 2nd 2., Korr. Aufl. 1985 ed.

You may also be interested in...

The Theory of Moral Sentiments
Added to basket
Small Is Beautiful
Added to basket
This Changes Everything
Added to basket
Treasure Islands
Added to basket
The Shock Doctrine
Added to basket
£12.99
Paperback
Antifragile
Added to basket
Guns, Germs and Steel
Added to basket
The Road to Serfdom
Added to basket
£16.99
Paperback
Too Big to Fail
Added to basket
Poor Economics
Added to basket
£9.99
Paperback
The Money Machine
Added to basket
£10.99
Paperback
The Great Crash 1929
Added to basket
The Great Degeneration
Added to basket
Capital
Added to basket
£8.99
Paperback
The Economics Book
Added to basket
DK
£17.99
Hardback

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.