Find your perfect holiday reading
Phanomen Toyota: Erfolgsfaktor Ethik (Book)
  • Phanomen Toyota: Erfolgsfaktor Ethik (Book)
zoom

Phanomen Toyota: Erfolgsfaktor Ethik (Book)

(author)
£43.00
Book Published: 01/11/2006
  • Not available

This product is currently unavailable.

  • This item has been added to your basket

Im Jahre 1936 baute TOYOTA sein erstes Auto. 2004 war Toyota mit einem B rsenwert von ca. 120 Milliarden Dollar das h chst bewertete Automobilunternehmen der Welt - dies entspricht dem Wert der gesamten deutschen Automobilindustrie (BMW, DaimlerChrysler, Porsche, Volkswagen) - mit der h chsten Produktivit t und dem h chsten Gewinn. TOYOTA wird in zahlreichen Reports als die "most admired company" aufgef hrt. Diese beispiellose Entwicklung wirft Fragen auf: Warum ist TOYOTA so erfolgreich? Was macht TOYOTA anders als andere Automobilunternehmen? Der Autor, selbst viele Jahre in der Automobilindustrie t tig, argumentiert berzeugend, dass der Erfolg von TOYOTA in der Unternehmenskultur begr ndet ist. Eine konsequente Beachtung ethischer Normen, die man hierzulande als preu ische Tugenden bezeichnen w rde, ist Schl ssel zum ph nomenalen Erfolg TOYOTAs. Ein "Muss" f r jeden Automanager und f r alle, die sich f r die Erfolgsmechanismen in dieser Industrie interessieren.

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783540298472
Weight: 871 g
Dimensions: 235 x 155 x 27 mm


MEDIA REVIEWS

Aus den Rezensionen:

"... Toyota ... wird in zahlreichen Reports als die 'most admired company' aufgef hrt. Warum ist Toyota so erfolgreich? Der Autor ... argumentiert berzeugend, dass der Grund in der Unternehmenskultur liegt. Eine konsequente Beachtung ethischer Normen, die man hierzulande als preu ische Tugenden bezeichnen w rde, ist Schl ssel zum ph nomenalen Erfolg des Unternehmens."

(in: BA-Beschaffung Aktuell, 2007, S. 71)

Aus den Rezensionen:

"... Warum ist Toyota so erfolgreich? Was unterscheidet das japanische Unternehmen von anderen Automobilherstellern? Was hat das legend re Toyota-Produktionssystem ... das andere nicht haben? Diesen Fragen ging der Autor auf den Grund. Er kommt zu dem Schluss, dass die Ausnahmestellung Toyotas in der Unternehmenskultur begr ndet ist. Nicht bessere technische Kenntnisse oder Managementregeln seien es, die den Konzern an die Spitze gebracht haben, sondern die konsequente Beachtung ethischer Prinzipien.

(Der Fels in der Brandung, in: QZ - Qualit t und Zuverl ssigkeit, 2007, Vol. 52, Issue 5, S. 18)

Aus den Rezensionen:

"... Helmut Becker ... liefert mit seinem umfangreichen Buch ... einen wichtigen Einblick in das Denken bei Toyota. ... er ... beschreibt doch einige interessante Aspekte. Strategien, Unternehmenskultur und -ethik werden sehr ausf hrlich unter die Lupe genommen. Unterm Strich bleibt manch Bemerkenswertes, beispielsweise wie Toyota seine F hrungskr fte aus seinem eigenen Unternehmen heraus entwickelt oder wie die Kundenorientierung immer weiter ausgebaut wurde ..."

(Von Toyota lernen, in: Heilbronner Stimme, 13. Febr. 2007, S. 10)

"Toyota befindet sich auf Erfolgskurs. ... Von dieser Sachlage zutiefst beeindruckt, geht Helmut Becker in seinem Buch ... auf das ethische Grundger st des Konzerns ein ... So seien die innerhalb von Toyotas Unternehmenskultur verfolgten Werte wie etwa Sparsamkeit, Flei und Streben nach kontinuierlicher Verbesserung ... auch in der deutschen Kultur fest verankert. Eine R ckbesinnung auf diese k nnte, laut Becker, der Automobilbranche in Deutschland wieder neuen Aufwind verleihen und vielleicht sogar einen Ausweg aus der Krise darstellen ..." (in: Japanmarkt, M rz 2007, S. 24)

"... Dem Autor kommt der Verdienst zu, mit seinem Werk eine L cke der bisherigen umf nglichen Literatur ber Toyota zu schlie en. ... Insgesamt gibt das Werk einen sehr ausf hrlichen berblick ber die Erfolgsfaktoren des japanischen Erfolgskonzerns und bietet Interessenten einen ungewohnten aber plausiblen Zugang zur Erkl rung des Unternehmenserfolges. ... F r diejenigen, die den Erfolg von Toyota besser und umfassender verstehen wollen oder selbst als Unternehmenslenker in der Verantwortung stehen, liefert das Buch ...viele wichtige Hinweise." (Matthias Vollbracht, in: Wirtschaft und Ethik, 2007, Vol. 18, Issue 2, S. 6 f.)

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.