Your Waterstones card is changing, introducing...
TELL ME MORE
Optimierung Der Diagnostik - Zusammenarbeit Von Klinik und Klinischer Chemie (Paperback)
  • Optimierung Der Diagnostik - Zusammenarbeit Von Klinik und Klinischer Chemie (Paperback)
zoom

Optimierung Der Diagnostik - Zusammenarbeit Von Klinik und Klinischer Chemie (Paperback)

(editor), (editor), (editor)
£42.99
Paperback Published: 04/10/1973
  • We can order this

Usually despatched within 3 weeks

  • This item has been added to your basket
Meine sehr verehrten Kollegimien und Kollegen! Wenn wir uns die "Optimierung der Diagnostik" als Ziel gesetzt haben, meinen wir nicht nur eine Verbesserung in der Diagnostik an sich, sondern in erster Linie einen verbesserten Nutzen diagnostischer Ergebnisse fUr die gesamte arztliche Tatigkeit, d. h. fUr Prophylaxe, Therapie und Rehabi- litation. Der Patient will gesund werden oder wenigstens so gut wie maglich mit seiner Krankheit leben. Eine noch so genaue Bezeichnung seiner Krank- heit allein nutzt ihm nichts. Die Diagnose hat ihr Ziel verfehlt, wenn sie lediglich den Patienten als Diabetiker, Herz-oder Niereninsuffizienten, Ubergewichtigen, Leukamiker oder Asthmatiker bezeichnet. Die Diagnostik soll erkennen lassen, wie der Patient zu seiner Krankheit gekommen ist und was diese Krankheit fUr den Patienten bedeutet. Nicht das jetzige Ergebnis, sondern die Prozesse, die dazu gefiihrt haben, sind zu analysieren; warum, wann und wo Regelprozesse gestort wurden oder versagt haben. Die Diagno- stik soll maglichst auf molekular-biologischer Ebene die individuellen Vari- anten der Lebensprozesse erkennen lassen. Das Resultat soll nicht die Krankheitsbezeichnung, sondern der Behandlungsplan sein. Vergleichen wir die Klinische Chemie von heute mit diesen uns allen be- kannten Forderungen, so mUssen wir feststellen, daB die Klinische Chemie Uber weite Strecken nur phanomenologische Informationen liefert, uns nur Uber Spuren abgelaufener Prozesse, nicht jedoch Uber den zugrundeliegenden KrankheitsprozeB selbst informiert. Der Blutzuckerspiegel z. B. laBt nicht erkennen, worin die Storung der Blutzuckerregulation im Einzelnen liegt. Genauso wenig kann die Verteilung der Blut-EiweiB-Fraktionen im Elektro- pherogramm erklaren, wie eine beobachtete Umverteilung zustandekommt.

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783540064626
Weight: 490 g
Dimensions: 244 x 170 x 15 mm

You may also be interested in...

The Periodic Table
Added to basket
CfE Higher Chemistry Student Book
Added to basket
CfE Higher Chemistry Success Guide
Added to basket
£11.99   £9.99
Paperback
Edexcel A level Chemistry Student Book 2 + ActiveBook
Added to basket
Why Chemical Reactions Happen
Added to basket
Higher Chemistry for CfE with Answers
Added to basket
Organic Chemistry
Added to basket
How to Pass Higher Chemistry for CfE
Added to basket
Chemistry Essentials For Dummies
Added to basket
A Level Chemistry A for OCR Student Book
Added to basket
The Elements: A Very Short Introduction
Added to basket
AQA Chemistry A Level Year 2 Student Book
Added to basket
Higher Chemistry for CfE
Added to basket

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.