Your Waterstones card is changing, introducing...
TELL ME MORE
Klinische Psychologie - Psychologie und Gesellschaft 11 (Paperback)
  • Klinische Psychologie - Psychologie und Gesellschaft 11 (Paperback)
zoom

Klinische Psychologie - Psychologie und Gesellschaft 11 (Paperback)

(editor), (editor), (editor)
£42.99
Paperback 216 Pages / Published: 01/01/1981
  • We can order this

Usually despatched within 3 weeks

  • This item has been added to your basket
zum psychoanalytischen Entwicklungskonzept Von HANS-DIETER SCHMIDT 1. WILLIAM STERN, der Altmeister der Kinderpsychologie, gehf in der dritten Auflage seiner "Psychologie der friihen Kindheit," die 1923 erschien, 13mal kritisch auf die Psychoanalyse ein. STERNS hauptsiichliche StoBrichtung ist methodenkritischer Art. 1m Vorderg und steht dabei das Giitekriterium der Objektivitiit, dessen Beachtung er z. B. bei der Auswertung von Kindheitserin- nerungen oder bei der Symboldeutung vermiBt. Nur an zwei Stellen schliigt STERNS Methodenkritik in Gegenstandskritik urn, die das psychoanalytische Konzept des Menschen und seiner Entwicklung tangiert. Die erste (S. 352ff. ) zielt u. a. auf FREUDS Konzipierung des UnbewuBten als "Gegeninstanz des BewuBtseins." STERN greift auBerdem die libidozentrierte monothematische Hermeneutik menschlicher Motive an, an deren Stelle er eine "Vieleinheit der Ziele" gesetzt wissen will. Sie sei eine natiirliche Konsequenz der Position des Menschen in Natur, Kultur, sozialer Welt und ideeller Wertwelt. STERN setzt hier sein personalistisches Menschenbild (eine Version der biirgerlich-philosophischen Anthropologie) gegen das der Psychoanalyse. Die zweite Textstelle (S. 381 ff. ) beriihrt die Entwicklungstheorie. Hier argumentiert STERN u. a. gegen die An- nahme eines unvollkommenen kind lichen BewuBtseins bei gleichzeitig unter- stellter relativer Vollkommenheit des UnbewuBten, so daB die Spannung zwischen BewuBtemund UnbewuBtem zum Ausgangspunkt der Entwicklung gemacht werde, nicht etwa als Entwicklungsprodukt erscheine. Das psychoanalytische Bild der Kindheit sei eine "Riickwiirtsprojektion" der erwachsenen Pers6nlich- keitsstruktur in friihe Phasen der Ontogenese. STERN erinnert hier an eine leider oft vergessene AuBerung FREUDS, wonach die Kindheits- erinnerungen Konstruktionen des Sich-Erinnernden seien, " . . .

Publisher: Steinkopff Darmstadt
ISBN: 9783798505803
Number of pages: 216
Weight: 280 g
Dimensions: 210 x 148 x 12 mm
Edition: 1979 ed.

You may also be interested in...

Emotional Intelligence
Added to basket
£10.99   £8.99
Paperback
Part-Time Working Mummy
Added to basket
£14.99   £11.99
Hardback
Happy
Added to basket
£8.99
Paperback
The Science of Sin
Added to basket
£16.99   £13.99
Hardback
Why We Sleep
Added to basket
£9.99   £7.99
Paperback
The Lonely City
Added to basket
£9.99
Paperback
The Examined Life
Added to basket
£8.99   £6.99
Paperback
The Idiot Brain
Added to basket
£8.99
Paperback
Inferior
Added to basket
£9.99
Paperback
Behave
Added to basket
£10.99   £9.99
Paperback
Man's Search For Meaning
Added to basket
£7.99   £6.49
Paperback
Selfie
Added to basket
£9.99   £7.99
Paperback
Outliers
Added to basket
£9.99   £7.99
Paperback
The Organized Mind
Added to basket
£9.99   £7.99
Paperback
Why Buddhism is True
Added to basket
The Language of Kindness
Added to basket
£14.99   £12.99
Hardback

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.