Gewerkschaften Und Lohnfindung: Zur Arbeitsmarkt- Und Gewerkschaftstheoretischen Analyse Flexibler Lohnstrukturen (Paperback)
  • Gewerkschaften Und Lohnfindung: Zur Arbeitsmarkt- Und Gewerkschaftstheoretischen Analyse Flexibler Lohnstrukturen (Paperback)
zoom

Gewerkschaften Und Lohnfindung: Zur Arbeitsmarkt- Und Gewerkschaftstheoretischen Analyse Flexibler Lohnstrukturen (Paperback)

(author)
£42.99
Paperback 236 Pages / Published: 14/12/1992
  • We can order this

Usually dispatched within 3 weeks

  • This item has been added to your basket
1.1 Die Ausgangsproblematik In der arbeitsmarktpolitischen Diskussion der letzten Jahre wurde und wird immer wieder die Rigidit t von Lohnniveau und Lohnstruktur f r die H he und Persistenz der existierenden Arbeitslosigkeit verantwortlich gemacht. Wurde zu Beginn der 80er Jahre insbesondere das Lohnniveau als mit Vollbeschlljtigung unvereinbar angesehen, so ver- schob sich infolge der moderaten Lohnabschl sse der 80er Jahre der Schwerpunkt der Diskussion auf Aspekte der Lohnflexibilit t und Lohnstruktur verbunden mit der daraus resultierenden Forderung nach mehr Lohn(struktur)flexibilisierung zur Verringerung der Arbeitslosigkeit. Der Stand der Diskussion findet sich u. a. dokumentiert in Berthold (1987), Hardes (1988), Emmerich et al. (1989) und Suntum (1991). Den institutionellen Ankn pfungspunkt dieser wirtschaftspolitischen Forderungen bildet der auf Industrieebene zwischen der jeweiligen Industriegewerkschaft und dem zust ndi- gen Arbeitgeberverband ausgehandelte Tariflohn. Die inh rente Verk rzung des 2 "institutionalisierten Klassenkonflikts"l auf das tarifliche Verhandlungssystem und die einseitige Betonung der Marktr umungsfunktion des Lohnsatzes haben zur Folge, da die Gewerkschaften und deren Lohnpolitik als Verursacher der konstatierten Rigidit ten 3 ausgemacht werden - Denn schlie lich liegen die Flexibilisierungs- und Deregulie- rungsforderungen gem der unterstellten neoklassischen Theorie (in ihrer einfachsten Version) im natarlichen Interesse der Unternehmer. Dieser Begriff von Theodor Geiger (1949) erla t m. E. die historisch gewachsenen und sozial- staatlich intendierten Institutionen dauerhafter, auf Kompromi abzielender Arbeitsbeziehungen treffend.

Publisher: Physica-Verlag GmbH & Co
ISBN: 9783790806595
Number of pages: 236
Weight: 383 g
Dimensions: 244 x 170 x 12 mm

You may also be interested in...

The Shock Doctrine
Added to basket
£12.99
Paperback
Small Is Beautiful
Added to basket
The Great Crash 1929
Added to basket
Poor Economics
Added to basket
£9.99
Paperback
Economics: A Very Short Introduction
Added to basket
The Road to Serfdom
Added to basket
£15.99
Paperback
Boomerang
Added to basket
£9.99
Paperback
The Economics Book
Added to basket
DK
£17.99
Hardback
Debt
Added to basket
£17.99
Paperback
The Wealth of Nations
Added to basket
Antifragile
Added to basket
This Changes Everything
Added to basket
Guns, Germs And Steel
Added to basket
Rough Guide to Economics, The
Added to basket
The Invisible Hand
Added to basket
£4.99
Paperback

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.