• Sign In
  • Help
  • My Basket0
Frauen, Politik Und Medien (Paperback)
  • Frauen, Politik Und Medien (Paperback)
zoom

Frauen, Politik Und Medien (Paperback)

(editor)
£39.99
Paperback 272 Pages / Published: 24/04/2008
  • We can order this

Usually despatched within 3 weeks

  • This item has been added to your basket

Check Marketplace availability

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden
ISBN: 9783531156934
Number of pages: 272
Weight: 336 g
Dimensions: 210 x 148 x 15 mm
Edition: 2008 ed.


MEDIA REVIEWS
"Fur die Beschaftigung mit der medialen Berichterstattung uber Politikerinnen stellt der Band insgesamt einen empirisch fundierten Beitrag dar, der insbesondere fur die politische Kommunikationsforschung und Teile der kommunikationswissenschaftlichen Geschlechterforschung weiterfuhrende Befunde liefert." Querelles-Net.de, 01/2009

"Insgesamt gibt der Sammelband einen fundierten Uberblick uber die mediale prasentation von Politikerinnen. Insbesondere der internationale Vergleich erweist sich als fruchtbar und wirft weitergehende Forschungsfragen auf." Publizistik, 04/2008

"Alle elf Beitrage des Bandes [...] sind trotz des wissenschaftlichen Anspruchs leicht verstandlich geschrieben. Angereichert mit Tabellen und Diagrammen vermitteln die Thesen nachvollziehbare Tatsachen, die sich vermutlich beim Wahlkampf 2009 wiederholen." www.journalistinnen.de, 13.11.2008

"Sehr schon: Aufgestellte Thesen werden nicht einfach essayistisch vorgetragen, sondern mit Tabellen und Diagrammen untermauert, die sehr zum Verstandnis beitragen." politik & kommunikation, 07-08/2008

"Eine Analyse der osterreichischen Medienlandschaft hinsichtlich ihrer Darstellung von Politikerinnen in einer Dimension, wie wir sie in diesem Band vorfinden, ist wunschenswert und vor allem auch notwendig, denn sie konnte mit der Mar von der oftmals attestierten eingebildetetn Ungleichbehandlung endlich aufraumen." AEP Informationen - Feministische Zeitschrift fur Politik und Gesellschaft, 03/2008

"[...] die empirischen Studien [zeigen], dass Frauen als Reprasentantinnen einer Partei oder Fraktion - auer in den Wahlkampfen um Spitzenamter - nur eine marginale Rolle in der alltaglichen Politikdarstellung spielen. Hier greift [...] die nach wie vor starke Interdependenz von uberwiegend androzentrisch ausgerichteten Medienanstalten und mannlich gepragten Politiknetzwerken. Es wird also noch weiterer Generationen von Journalistinnen und Politikerinnen bedurfen, um das Irritierende und Neue der weiblic


"Fur die Beschaftigung mit der medialen Berichterstattung uber Politikerinnen stellt der Band insgesamt einen empirisch fundierten Beitrag dar, der insbesondere fur die politische Kommunikationsforschung und Teile der kommunikationswissenschaftlichen Geschlechterforschung weiterfuhrende Befunde liefert." Querelles-Net.de, 01/2009

"Insgesamt gibt der Sammelband einen fundierten UEberblick uber die mediale prasentation von Politikerinnen. Insbesondere der internationale Vergleich erweist sich als fruchtbar und wirft weitergehende Forschungsfragen auf." Publizistik, 04/2008

"Alle elf Beitrage des Bandes [...] sind trotz des wissenschaftlichen Anspruchs leicht verstandlich geschrieben. Angereichert mit Tabellen und Diagrammen vermitteln die Thesen nachvollziehbare Tatsachen, die sich vermutlich beim Wahlkampf 2009 wiederholen." www.journalistinnen.de, 13.11.2008

"Sehr schoen: Aufgestellte Thesen werden nicht einfach essayistisch vorgetragen, sondern mit Tabellen und Diagrammen untermauert, die sehr zum Verstandnis beitragen." politik & kommunikation, 07-08/2008

"Eine Analyse der oesterreichischen Medienlandschaft hinsichtlich ihrer Darstellung von Politikerinnen in einer Dimension, wie wir sie in diesem Band vorfinden, ist wunschenswert und vor allem auch notwendig, denn sie koennte mit der Mar von der oftmals attestierten eingebildetetn Ungleichbehandlung endlich aufraumen." AEP Informationen - Feministische Zeitschrift fur Politik und Gesellschaft, 03/2008

"[...] die empirischen Studien [zeigen], dass Frauen als Reprasentantinnen einer Partei oder Fraktion - ausser in den Wahlkampfen um Spitzenamter - nur eine marginale Rolle in der alltaglichen Politikdarstellung spielen. Hier greift [...] die nach wie vor starke Interdependenz von uberwiegend androzentrisch ausgerichteten Medienanstalten und mannlich gepragten Politiknetzwerken. Es wird also noch weiterer Generationen von Journalistinnen und Politikerinnen bedurfen, um das Irritierende und Neue der weiblic

You may also be interested in...

Signs & Symbols
Added to basket
DK
£19.99
Hardback
Paper: An Elegy
Added to basket
£9.99
Paperback
On Dialogue
Added to basket
£13.99
Paperback
On Dialogue
Added to basket
£15.99
Paperback
Skill with People
Added to basket
£2.99
Paperback
Children's Communication Skills
Added to basket
Vital Conversations
Added to basket
How to Win Campaigns
Added to basket
£24.99
Paperback
Reading People
Added to basket
Global Communication
Added to basket
Intercultural Interaction
Added to basket
Exploring Intercultural Communication
Added to basket
The Master Switch
Added to basket
£10.99
Paperback

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.