Visit our Christmas Gift Finder
Click & Collect from 2 Hours
Last Christmas Delivery Dates
Free UK Standard Delivery on orders £20 and over Order in time for Christmas 18th December 2nd Class | 19th December 1st Class Free Click & Collect to shops From 2 hours of your order*
Eine "summa Medicinae" Bei Avicenna: Zur Krankheitslehre Und Heilkunde Des Ibn Sīnā (980-1037) - Sitzungsberichte Der Heidelberger Akademie Der Wissenschafte 1987/88 / (Paperback)
  • Eine "summa Medicinae" Bei Avicenna: Zur Krankheitslehre Und Heilkunde Des Ibn Sīnā (980-1037) - Sitzungsberichte Der Heidelberger Akademie Der Wissenschafte 1987/88 / (Paperback)
zoom

Eine "summa Medicinae" Bei Avicenna: Zur Krankheitslehre Und Heilkunde Des Ibn Sīnā (980-1037) - Sitzungsberichte Der Heidelberger Akademie Der Wissenschafte 1987/88 / (Paperback)

(author)
£41.99
Paperback 59 Pages / Published: 27/11/1987
  • We can order this

Usually dispatched within 3 weeks

  • This item has been added to your basket
, von der Tiefe der schwarzen Erde bis zum Gipfel des Saturns habe ich alle Probleme des Universums gel st. Ich habe die Fesseln jeder Falle und jeder List gesprengt; jeder Knoten wurde gel st, au er dem Knoten des Todes ' Diese stolzen Worte prangen als Motto auf einem Mahnmal zu Hamagan und k nden vom dia- lektischen Optimismus einer absoluten Erkennbarkeit aller Dinge. Ganz anders hingegen lauten die Worte auf einem Standbild zu Teheran aus dem Jahre 1954, wo wir lesen: "Obschon sich mein Geist in dieser W ste sehr beeilte, hat er kein Haar erkannt, wenngleich viel Haar gespalten. Da drinnen im meinem Herzen aber, da ergl nzen Tausende von Sonnen, und doch konnte es am Ende nicht ein- mal eindringen in die Vollkommenheit eines einzigen Atoms ' 1 Zwei Herzen, so scheint es, in einer Brust, zwei K pfe - und wie viele Gedan- ken, ein Geist, voll kopernikanischer Sto kraft, ein Herz aber auch mit geradezu Pascalschem Esprit! Und noch einen dritten Zeugen sollte ich zur Einstimmung heranzitieren. Der englische Wissenschaftshistoriker Richie Calder schreibt in einem Werk mit dem pomp sen Titel "Medizinm nner, M nner und Medizin" (1960) ber den gleichen Mann: "Er befa te sich weitschweifig mit dem Argument, warum die Br ste nicht auf dem Bauch w chsen, warum der Magen nicht dort w re, wo das Gehirn sitzt, und warum die Waden sich an der Hinterseite der Beine und nicht an der Vorder- seite bef nden.

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783540182740
Number of pages: 59
Weight: 140 g
Dimensions: 244 x 170 x 3 mm

You may also be interested in...

Overcoming Anxiety, 2nd Edition
Added to basket
The Scourging Angel
Added to basket
Inconvenient People
Added to basket
£12.99
Paperback
Separation
Added to basket
£16.99
Paperback
Concise Colour Medical Dictionary
Added to basket
£14.99
Part-work (fascículo)
The Citadel
Added to basket
£16.99
Paperback
Concise Medical Dictionary
Added to basket
Cognitive Behavioural Therapy
Added to basket
The Story of San Michele
Added to basket
The Rise And Fall Of Modern Medicine
Added to basket
The Immortal Life of Henrietta Lacks
Added to basket
Cracked
Added to basket
£9.99
Paperback
Oxford Handbook of Clinical Diagnosis
Added to basket
£29.99
Part-work (fascículo)

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.