Die Proximal-selektive Vagotomie in der Behandlung der Gastroduodenalen Ulkuskrankheit (Paperback)
  • Die Proximal-selektive Vagotomie in der Behandlung der Gastroduodenalen Ulkuskrankheit (Paperback)
zoom

Die Proximal-selektive Vagotomie in der Behandlung der Gastroduodenalen Ulkuskrankheit (Paperback)

(assisted by), (author), (author), (foreword)
£42.99
Paperback Published: 01/01/1985
  • Publisher out of stock

Currently unavailable to order

This product is currently unavailable.

  • This item has been added to your basket
Proximal-selektive Vagotomie (PS V respektive SPV) als chirurgische End- losung fur das Problem des Gastroduodenalulkus nach einem Jahrhundert an sich erfolgreicher chirurgischer Therapieversuche - Illusion oder Pana- zee? Jeder Gastroenterologe wei um die Langzeitprobleme des Gastroduode- nalulkus - somatischer Ausdruck einer Krankheitsanlage. Medikamentose und chirurgische Therapie der Neuzeit mit ihrer wirksamen, aber doch nur symptomatischen Sekretionskorrektur am Endorgan - heilen sie die Krankheit oder beseitigen wenigstens die Symptome auf Dauer? Wo steht in diesem Rahmen die organerhaltende chirurgische Therapie der proximal- selektiven Vagotomie? Die Beurteilung respektive Objektivierung neuer Heilverfahren - vor allem in der Chirurgie - hat einem besonderen "Anforderungsprofil" zu genugen. Die Studie von Claude Muller und Sebastiano Martinoli durfte diesem Profil weitgehend entsprechen, so da der Kliniker neugierig die Resultate und der an Statistiken medizinischer Richtung Interessierte kri- tisch die Methodik studieren wird. Prospektiv sollte eine solche Studie sein - die vorliegende Arbeit uberblickt die Funfjahresresultate; vom Patientengut her lat sich sogar eine Ergan- zung durch die Zehnjahresresultate erhoffen. Die Studie ist multizentrisch, umfat sie doch acht chirurgische Abteilungen mit akademischen Lehrverpflichtungen; sie ist grenzubergreifend - funf deutsche, eine franzosische und zwei schweizerische Universitatskliniken respektive akademische Krankenhauser haben teilgenommen. An den Operationen dieser Studie sind 89 verschiedene Chirurgen -, zum groen Teil noch in der Ausbildung begriffen - beteiligt, so da die Res- tate reproduzierbar erscheinen. . Soweit die klinischen Resultate nicht durch Zahlen objektivierbar sind, wurden sie nicht vom Chirurgen, sondern vom gastroenterologischen Inter- nisten beurteilt.

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783540131977
Weight: 525 g
Dimensions: 244 x 170 x 16 mm

You may also be interested in...

Gastroenterology
Added to basket
£25.99
Paperback
Beat Your Irritable Bowel Syndrome
Added to basket
Working with Dysphagia
Added to basket
Paediatric Gastroenterology, Hepatology and Nutrition
Added to basket
Digestive Intelligence
Added to basket
Oxford Handbook of Gastroenterology and Hepatology
Added to basket
Irritable Bowel Solutions
Added to basket
The IBD Healing Plan and Recipe Book
Added to basket
Gut
Added to basket
Gut
£14.99
Paperback
Inflammatory Bowel Disease
Added to basket
Dysphagia Following Stroke
Added to basket

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.