Bedingungskonstellationen Paranoid-Halluzinatorischer Syndrome: Zugleich Ein Methodischer Beitrag Zur Untersuchung Psychopathologisch-Elektrencephalographischer Korrelationen - Monographien Aus Dem Gesamtgebiete der Neurologie Und Psychi 122 (Paperback)
  • Bedingungskonstellationen Paranoid-Halluzinatorischer Syndrome: Zugleich Ein Methodischer Beitrag Zur Untersuchung Psychopathologisch-Elektrencephalographischer Korrelationen - Monographien Aus Dem Gesamtgebiete der Neurologie Und Psychi 122 (Paperback)
zoom

Bedingungskonstellationen Paranoid-Halluzinatorischer Syndrome: Zugleich Ein Methodischer Beitrag Zur Untersuchung Psychopathologisch-Elektrencephalographischer Korrelationen - Monographien Aus Dem Gesamtgebiete der Neurologie Und Psychi 122 (Paperback)

(author)
£45.99
Paperback 104 Pages / Published: 01/01/1968
  • We can order this from the publisher

Usually dispatched within 15 working days

  • This item has been added to your basket
"Die durch Symptome und Verlauf reprasentierten Krankheitsbestandteile, die Zusammenhange, in die sie eingefugt sind, die Vorgange, aus denen sie sich ergeben, die Faktoren, durch die sie bedingt sind . -. machen in der Besonderheit ihres Zusam- menhanges . . . das Wesen des klinischen Aufbaues der Psychose aus. " Dieser Satz, den K. BIRNBAUM 1919 schrieb, ist aus der klinischen Erfahrung abgeleitet, einer Erfah- rung, die im Laufe der Jahre immer wieder in theoretischen Konzepten [6,7,79, 124, 125, 138, 195, 198, 214] und kasuistischen Darstellungen [4, 55, 83, 174, 175] Ausdruck gefunden hat. Es blieb jedoch bei kasuistischen Evidenz-Erlebnissen und der Illustration von Denkmoeglichkeiten mit klinischen Fakten; die in dieser Anschauung enthaltene methodische Vorschrift fur die Analyse der komplexen klinischen Gegeben- heiten wurde hingegen bisher kaum befolgt, aus theoretischen Grunden einerseits, aus methodischen und praktischen Grunden andererseits. 1. 1 Das psychiatrische Problem Ein theoretisches Hindernis hatte BIRNBAUM [22] selbst aufgebaut. Mit der Tren- nung in pathogenetische und pathoplastische Faktoren postulierte er eine Hierarchie der Faktoren, die der Psychose zugrunde liegen koennten. RUEMKE [171] wies darauf hin, dass eine so verstandene Strukturanalyse in die Richtung monokausalen Denkens drangt, da der pathogenetische Faktor schliesslich als einziger kausaler Faktor er- scheint. Die Suche nach einem pathogenetischen Faktor aber steht der Analyse einer Vielzahl von Faktoren und deren Zusammenhang mit dem Aufbau der Psychose zwangslaufig entgegen.

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783540042785
Number of pages: 104
Weight: 195 g
Dimensions: 244 x 170 x 6 mm

You may also be interested in...

The Science of Storytelling
Added to basket
£9.99   £7.99
Paperback
The Man Who Mistook His Wife for a Hat
Added to basket
Explaining Humans
Added to basket
£9.99   £8.49
Paperback
Rebel Ideas
Added to basket
£9.99   £7.99
Paperback
This Too Shall Pass
Added to basket
£9.99   £8.49
Paperback
How To Do The Work
Added to basket
£16.99   £14.99
Paperback
The Sleeping Beauties
Added to basket
£16.99   £14.99
Hardback
Thinking, Fast and Slow
Added to basket
£12.99   £10.99
Paperback
The School of Life
Added to basket
£10.99   £9.49
Paperback
Humankind
Added to basket
£20.00
Hardback
The Idiot Brain
Added to basket
£8.99
Paperback
When the Dogs Don't Bark
Added to basket
12 Rules for Life
Added to basket
£10.99   £8.99
Paperback

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.