Your Waterstones card is changing, introducing...
TELL ME MORE
Anaphylaktoide Reaktionen: Nach Infusion Nateurlicher Und Keunstlicher Kolloide (Paperback)
  • Anaphylaktoide Reaktionen: Nach Infusion Nateurlicher Und Keunstlicher Kolloide (Paperback)
zoom

Anaphylaktoide Reaktionen: Nach Infusion Nateurlicher Und Keunstlicher Kolloide (Paperback)

(author), (foreword), (foreword)
£45.99
Paperback 217 Pages / Published: 01/09/1978
  • We can order this

Usually despatched within 3 weeks

  • This item has been added to your basket
Die Erfolge der modern en operativen Medizin sind nicht nur der Verbesserung der anaesthesiologischen und chirurgischen Technik sondern auch der gezielten pra-intra";'und postoperativen Infu- sionstherapie zu verdanken. In den letzten Jahren hat sich klar erwiesen, daB Volurnenersatz durch kolloidale Plasmae-rsatzmittel in weiten Grenzen moglich ist und aufgrund der Verbesserung der FlieBeigenschaften des Blutes gegenUber Vollbluttransfusionen vorteilhaft sein kann. Extreme Blutverluste ausgenommen, sollte daher der primare Vo- lurnenersatz nicht mehr durch die_ risikobelastete Transfusion von Fremdblut erfolgen. Wahrend in den Vereinigten Staaten von Amerika heute den natUr- lichen Kolloidlosungen (Plasmaproteinlosung/PPL, Hurnanalburnin) weitgehend der Vorzug gegeben wird, werden in Europa fUr die Volurnenersatztherapie hauptsachlich kUnstliche Kolloide (Dextran, Gelatine und Starke) angewandt. PPL und Hurnanalbumin werden aus menschlichem Plasma- und Placen- tagewebe gewonnen. Urn den stetigen Bedarf an Plasma deck en zu konnen, wurde die Plasmapherese entwickelt, wobei Erythrozyten und Plasma durch Zentrifugation getrennt und erstere dem Spender retransfundiert werden. Da die wiederholte Plasmapherese erheb- liche Gesundheitsschaden zur Folge haben kann, wandte sich die World Health Organisation 1975 in einer Resolution gegen die kommerzielle Plasmapherese zur Gewinnung und zurn Export von Plasma und Plasmaderivaten. Im Februar 1977 sah sich auch die Bundesarztekammer veranlaBt, Richtlinien zur DurchfUhrung der Plasmapherese zu erlassen. PPL und Hurnanalburnin werden daher in Zukunft nur dann in groBerem Umfang als bisher zur VerfUgung stehen, wenn die Indikationsstellung zur Transfusion von Voll- blut starker zur Anwendung von Blutbestandteilen, d. h. im Sinne der gezielten Hamotherapie (Stich) geandert werden wird. PPLund Hurnanalburnin mUssen aufgrund ihrer l.

Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG
ISBN: 9783540087533
Number of pages: 217
Weight: 363 g
Dimensions: 244 x 170 x 12 mm

You may also be interested in...

The Compatibility Gene
Added to basket
BIOS Instant Notes in Immunology
Added to basket
Histamine Intolerance
Added to basket
Why Aren't We Dead Yet?
Added to basket
Oxford Handbook of Clinical Immunology and Allergy
Added to basket
In Defense of Self
Added to basket
Infection & Immunity
Added to basket
Immunology
Added to basket
£46.99
Paperback
Basic and Clinical Immunology
Added to basket
Immunology
Added to basket
£42.99
Paperback
The Salicylate Handbook
Added to basket
The Lock and Key of Medicine
Added to basket
Lippincott Illustrated Reviews: Immunology
Added to basket
The Infectious Microbe
Added to basket
Immunology 3E
Added to basket
£45.00
Paperback

Reviews

Please sign in to write a review

Your review has been submitted successfully.